Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8883: Nachrichten - BR Text 11.02.2019


BR Text vom 11.02.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Uralte Affenknochen gefunden +++ KI für Diagnosen in Kindermedizin +++ Bundesweites "Twitter-Gewitter" +++ 116 Tote durch gepanschten Alkohol in Indien +++

*

Uralte Affenknochen gefunden

Mehr als 100.000 Jahre alte Fossilien
von Makaken sind vom Nordseeboden
geborgen worden.

Wie die Senckenberg Gesellschaft für
Naturforschung mitteilte, ist das
jüngste der Fossilien, ein Unterkiefer-
fragment, zwischen 115.000 und 126.000
Jahre alt.

Zusätzlich konnte das Team um den Wei-
marer Forscher Ralf-Dietrich Kahlke
mehrere Zähne untersuchen, die noch
deutlich älter sind. Sie gehörten den
Angaben zufolge Tieren, die den noch
heute am Felsen von Gibraltar lebenden
Berberaffen sehr ähnlich sind.

*

KI für Diagnosen in Kindermedizin

Forscher in China haben ein System ent-
wickelt, das mittels Künstlicher Intel-
ligenz/KI sehr zuverlässig Diagnosen
bei Krankheiten von Kindern und Jugend-
lichen stellt.

Im Vergleichstest mit Daten aus elek-
tronischen Gesundheitsakten schnitt das
KI-System bei der Diagnose besser ab
als jüngere, unerfahrene Ärzte.

Ihre Studie liefere einen Machbar-
keitsnachweis, dass ein KI-System bei
Daten auf der Basis natürlicher Sprache
gute diagnostische Ergebnisse erzielen
könne, schreiben die Autoren im Fach-
journal "Nature Medicine".

*

Bundesweites "Twitter-Gewitter"

Deutschlandweit haben Feuerwehren via
Twitter über ihre Einsätze informiert.

An der Aktion "Twitter-Gewitter" betei-
ligten sich 41 Berufsfeuerwehren, u.a.
aus Augsburg, Fürth und München. Anlass
ist der Europäische Tag des Notrufs am
heutigen 11.2. - passend zur Notruf-
nummer 112.

Die Feuerwehren wollten per Twitter öf-
fentlich machen, was gerade passiert,
mit welchen Problemen sie konfrontiert
sind und wie viele Notrufe ankommen.
Ein weiteres Anliegen der Aktion war,
auf Berufe bei der Feuerwehr aufmerksam
zu machen.

*

WISSENSCHAFT/UMWELT KURZMELDUNGEN

Neu Delhi: Gepanschter Alkohol hat in
Indien mehr als 100 Menschen das Leben
gekostet: Indische Medien meldeten min-
destens 116 Tote in den Unionsstaaten
Uttar Pradesh und Uttarakhand. Der il-
legal hergestellte Alkohol sei offenbar
mit giftigem Methanol versetzt gewesen.
Inzwischen seien mehr als 200 Menschen
festgenommen worden. Mehrere Hundert
Liter des Alkohols wurden konfisziert.

Minsk: Ein Jugendlicher hat an einer
Schule in Weißrussland eine Lehrerin
und einen Schüler erstochen. Zwei Kin-
der wurden laut Behörden in Minsk ver-
letzt. Der mutmaßliche Täter wurde
festgenommen. Die Tat geschah in der
Stadt Stolbtsi südwestlich von Minsk.
Die Hintergründe sind noch unklar.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang