Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/8743: Aus aller Welt - 22.06.2018 (SB)


MELDUNGEN


Nord- und Südkorea beraten über Familienzusammenführungen

Vertreter aus Pjöngjang und Seoul haben heute über die Wiederaufnahme von Familienzusammenführungen beraten. Wie das südkoreanische Wiedervereinigungsministerium am Freitag mitteilte, sollen sich 100 Menschen, die während des Koreakriegs von ihren Familien getrennt wurden, Mitte August in einem Ort in der nordkoreanischen Bergregion Kumgang begegnen können. Es wäre das erste Treffen getrennter Verwandter seit drei Jahren. Die Teilnehmer der Begegnung werden von den beiden Staaten ausgewählt.

22. Juni 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang