Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/8814: Aus aller Welt - 03.09.2018 (SB)


MELDUNGEN


Chinesische Milliardenhilfen für afrikanische Länder

China hat den Ländern Afrikas weitere Investitionen in Höhe von 60 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. Auf dem zweitägigen Forum für chinesisch-afrikanische Zusammenarbeit in Peking teilte Staatschef Xi Jinping den 53 afrikanischen Staats- und Regierungschefs mit, daß die Milliardenhilfen nicht an politische Bedingungen geknüpft seien. Außerdem sollen die am wenigsten entwickelten und am höchsten verschuldeten afrikanischen Staaten von ausstehenden Schulden an China befreit werden. Beim Afrika-China-Gipfel 2015 in Johannesburg hatte Peking bereits 60 Milliarden Dollar für einen Zeitraum von drei Jahren zugesagt. Kritiker verurteilen Chinas Engagement in Afrika als Kreditimperialismus und warnen vor einer Schuldenfallen-Diplomatie.

3. September 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang