Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/7450: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 19.06.2017 (SB)


VOM TAGE


US-Luftwaffe schießt syrischen Kampfflieger ab

Ein Kampfflugzeug der US-Luftwaffe hat in der Nähe der syrischen Stadt Rakka einen Kampfbomber der syrischen Streitkräfte abgeschossen. Das syrische Militär erklärte zu dem Vorfall, die Maschine habe einen Einsatz gegen Stellungen der Miliz Islamischer Staat (IS) geflogen, wie die syrische Nachrichtenagentur Sana meldete. Der IS wird auch von den USA und ihrer Kriegsallianz bekämpft. Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums bezeichnete am Sonntag den ersten Abschuß einer syrischen Maschine durch eigene Kräfte als kollektive Selbstverteidigung, nachdem das syrische Flugzeug Bomben in der Nähe verbündeter kurdischer und arabischer Milizen (Syrische Demokratische Kräfte) abgeworfen hätte. Der Pentagonsprecher versicherte, daß das Bündnis keine Kämpfe mit dem syrischen Regime, den mit ihm verbündeten russischen oder den regimetreuen Kräften anstrebe. Rußlands Außenminister Lawrow mahnte nach dem Vorfall, die USA sollten von einseitigen Aktionen Abstand nehmen und die territoriale Unversehrtheit Syriens respektieren.

19. Juni 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang